Das Konzept

 

Kinderland Sternschnuppe

Wir möchten mit dieser Einrichtung zum einen Eltern ansprechen, die halbtags oder ganztags berufstätig sind - wenn auch nur tageweise - damit diese flexibel auf den Arbeitsmarkt reagieren können; zum anderen aber auch Unternehmen, die Wert darauf legen, ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Beruf und Familie in Einklang zu bringen.

 

Aber auch Eltern, die für die eigenen Bedürfnisse einfach mal eine kinderfreie Zeit benötigen, sind bei uns herzlich willkommen.

 

Um all diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, bieten wir ein umfassendes und flexibles Betreuungsangebot, das sowohl dem Kindeswohl als auch den Eltern dient, indem eine fürsorgliche, qualifizierte und liebevolle Betreuung sichergestellt wird. Die Kinder werden wie zu Hause betreut und gepflegt, die soziale Kompetenz und natürliche Entwicklung des Einzelnen gefördert und nicht zuletzt unterstützen wir die Entwicklung von Kreativität und Fantasie.

 

Aufnahme und Eingewöhnung

 

Sie interessieren sich für einen Platz in unserem Kinderland Sternschnuppe?

 

Bitte nehmen Sie per Vormerkliste telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf, damit wir einen ersten Termin zum gegenseitigen Kennenlernen vereinbaren können. Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, sich die Räumlichkeiten mit ihrem Kind anzuschauen und einen ersten Eindruck zu erhalten bzw. sich vor Ort ausführlich zu informieren.

 

Sollten unsere Plätze im Moment alle vergeben sein, setzen wir Sie gerne auf eine Warteliste.

 

Da der Übergang aus der Familie in die noch unbekannte Betreuungsstelle für ein Kind eine große Herausforderung bedeutet, wird diese prinzipiell dem jeweiligen Tempo des Kindes und seinen Bedürfnissen angepasst. Mit einer Eingewöhnung von ca. 4 Wochen vor Betreuungsbeginn sollte jedoch gerechnet werden und nicht von Urlaub unterbrochen werden. Bitte planen Sie vor Arbeitsbeginn genügend Zeit ein, da sich die Eingewöhnung viel entspannter gestaltet, wenn diese ohne Zeitdruck stattfinden kann.

 

Beim ersten Gespräch, unserem Aufnahmegespräch mit der jeweiligen Bezugserzieherin, bekommen die Eltern unseren Eingewöhnungsleitfaden und es wird der Prozess der Eingewöhnung individuell mit den Eltern besprochen.

 

Bei der Aufnahme eines Kindes schließen wir mit den Eltern einen individuellen Betreuungsvertrag ab bzgl. Betreuungszeiten, Kosten etc;

 

Des Weiteren erhalten die Eltern zu Beginn der Eingewöhnung eine Eltern-Info-Mappe .

 

Ernährung

Kinderland Sternschnuppe

 

In unserer Einrichung werden drei Mahlzeiten zu festen Essenszeiten angeboten, um die Kinder an einen Essensrhythmus zu gewöhnen. Alle Kinder setzen sich gemeinsam an den Tisch. Das Essen ist zusätzlich in Rituale eingebunden, wie Händewaschen, Lätzchen umbinden, Tischspruch etc., um den Kindern die Möglichkeit zu geben, die Freude am Essen zu entdecken.

 

Es wird jeden Morgen nach unserem Begrüßungslied die gemeinsame morgendliche Zwischenmahlzeit eingenommen. Diese wird zur Hälfte vom Kinderland und zur Hälfte von den Eltern getragen. Es werden Wurst- und Käsebrote, Rohkost, Obst, manchmal auch Brezeln angeboten. Über Anregungen der Eltern freuen wir uns sehr.

 

Das Mittagessen wird von unserer Köchin täglich frisch gekocht und hierbei wird auf eine ausgewogene, kindgerechte sowie abwechslungsreiche Ernährung geachtet.
Wir bieten zweimal wöchentlich eine Fleischmahlzeit, zweimal wöchentlich eine vegetarische Mahlzeit und freitags eine Fischmahlzeit an. Im Wechsel gibt es hierzu als Beilage Kartoffeln, Reis, Gemüse und Nudeln.


Kinder, die beim Essen noch Hilfe benötigen, werden von uns unterstützt; es wird jedoch darauf geachtet, dass die Kinder mit Löffel und Gabel essen und nicht mit dem Essen spielen.

 

Die Nachmittagsmahlzeit wird wie das Frühstück zur Hälfte von den Eltern und zur Hälfte vom Kinderland getragen.
Für Frühstück und Nachmittagsmahlzeit erhalten die Eltern am Anfang des Monats ein Zettelchen, was ihr Kind für den aktuellen Monat mitbringen darf.

 

Zum Trinken gibt es grundsätzlich stilles Wasser, ungesüßten Tee, Milch, und Apfelsaftschorle, was den Kindern natürlich den ganzen Tag zur Verfügung steht.

 

Milchnahrung (auch abgepumpte Muttermilch) oder andere spezielle Nahrung wird dem Kinderland durch die Erziehungsberechtigten zur Verfügung gestellt.

 

Pflegeutensilien

Pflegeprodukte sind im Kinderland vorhanden. Falls Ihr Kind spezielle Cremes benötigt, sollten diese von Ihnen mitgebracht werden. Wechselwäsche wird ebenfalls von den Eltern mitgebracht und in separaten Fächern aufbewahrt.

 

Krankheit

Kranke Kinder benötigen viel Ruhe und Zuwendung und gehören nach Hause zu Mama oder Papa. Deshalb werden Kinder mit ansteckender Krankheit und/oder erhöhter Temperatur (ab 38,5) grundsätzlich nicht betreut.

 

Abholen durch Drittpersonen

Kinderland Sternschnuppe

 

Das Personal muss darüber informiert sein, wenn Kinder durch Drittpersonen abgeholt werden.
Die Drittperson sollten dem Personal  bereits vorher bekannt sein bzw. sie sollten sich beim Abholen bitte ausweisen können.
Bei Unklarheiten geben wir die Kinder nicht mit nach Hause bzw. kontaktieren die Eltern telefonisch.

 

Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Institutionen

Kinderland Sternschnuppe

 

Es gibt eine Eltern-Info-Wand, als Zeichen dafür, dass sich die Eltern als Gemeinschaft verstehen.
Wir bieten regelmäßig zwei Elternabende pro Jahr an und für intensive und ausführliche Gespräche kann jederzeit ein Eltern-Termin stattfinden.

Auch Entwicklungsgespräche werden auf Anfrage gerne geführt.
Gemeinsame Feste, wie Sommerfest, St. Martinsfest etc. werden ebenfalls angeboten.


Des Weiteren arbeiten wir zusammen mit:

 

  • Jugendämtern Rhein-Pflalz-Kreis, Speyer und Germersheim
  • Kinderschutzbund
  • Tagesmüttern
  • Kindergärten
  • Diakonisches Werk Pfalz
  • etc...

 

Kinderland Sternschnuppe und Kinderland Tafelsbrunnen

Werkstraße 24 – 67354 Römerberg Tel: 06232 / 81 57 08

info@kinderland-sternschnuppe.de